top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Yoga mit Carla


1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Für alle Verträge zwischen Yoga mit Carla und ihren Kund*innen gelten die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern in bestimmten Fällen nichts Abweichendes vereinbart wurde. Unter Kund*innen (im Folgenden "du") sind alle Personen zu verstehen, die von Yoga mit Carla (im Folgenden „ich/mir“) berechtigt sind, das Kursangebot gemäß Punkt 2 in Anspruch zu nehmen.


2 Vertragsschluss und Buchung

Gemäß §§ 145 ff. BGB kommen Verträge zwischen mir und Dir durch Angebot und Annahme zu Stande. Sobald du dich zu meinen angebotenen Yogakursen, Workshops, Seminaren oder sonstigen Dienstleistungen (im Folgenden „Kursangebot“) anmeldest, handelt es sich um ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines entsprechenden Vertrages im Sinne des § 145 BGB. Die Annahme meinerseits erfolgt durch den Versand einer Buchungsbestätigung .

Die Anmeldung/Buchung erfolgt primär über die Option "Kurs buchen" auf dieser Website.
Sobald du den Rechnungsbetrag bezahlst hast, bist du berechtigt am Kursangebot teilzunehmen.


3. Kursangebot

Ich biete Yogakurse, Workshops, Seminare und sonstige Dienstleistungen an, die im Studio "Its a good pain" (Jordanstraße 26, 30177 Hannover), in meinem Homestudio oder nach Absprache in anderen Locations stattfinden.

Den Umfang des jeweiligen Kursangebots entnimmst du bitte den Ausschreibungen auf der Website.

3.1. Kurszeiten und Änderungen des Kursangebotes

Die Kurszeiten sind meiner Webseite zu entnehmen.

Das Studio öffnet ca. 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn. 

Die Türen werden zum Kursbeginn geschlossen. Beim Zuspätkommen besteht kein Anspruch mehr auf die Teilnahme am jeweiligen Kursangebot. Damit möchte ich allen eine ungestörte Teilnahme am Yoga ermöglichen.

Ich behalte mir das Recht vor, erforderliche Änderungen hinsichtlich des Kursangebots, der Kurszeiten sowie ggf. Vertretungslehrerinnen vorzunehmen. Dies gilt auch für kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten, potenzielle Betriebsferien und ein reduziertes Kursangebot bzw. Kursausfällen während und zwischen den gesetzlichen Feiertagen. Über solche Änderungen informiere ich dich rechtzeitig per E-Mail.

In Bezug auf Workshops behalte ich mir das Recht vor, die Veranstaltung nicht durchzuführen bzw. zeitlich zu verlegen, falls bis drei Tage vor Veranstaltungsbeginn weniger als vier Teilnehmende angemeldet sein sollten. Du wirst über die Nichtdurchführung oder Terminverschiebung per E-Mail informiert. In diesem Fall werde ich dir die Teilnahme an einem Ersatztermin oder an einem anderen Workshop anbieten. In beiden Fällen werden bereits bezahlte Gebühren verrechnet. Sollte die Teilnahme an einem Ersatztermin oder an einem alternativen Workshop von nicht gewünscht sein, erstatte ich die bereits entrichteten Gebühren selbstverständlich zurück.

3.2. Schnupperangebot

Zum Kennenlernen meiner Yogakurse kannst du Schnupperangebote in Form von Schnupperkarte (1x) und Schnupperabo (3x) nutzen.

Diese Schnupperangebote sind jeweils einmalig pro Person buchbar, entweder direkt für Euren allerersten Studiobesuch oder zu einem späteren Zeitpunkt, wenn ihr schon an einer oder an mehreren Klassen teilgenommen habt.

Beide Schnupperangebote sind personengebunden und nicht auf Dritte übertragbar.

Der Gültigkeitszeitraum des Schnupperangebots beträgt vom Zeitpunkt der erstmaligen Nutzung 3 Monate. Du kannst damit alle in diesem Zeitraum stattfindenden Yogakurse besuchen. Ausgeschlossen davon sind Workshops, Events, Specials und Privatstunden.

Nach Ablauf des Gültigkeitsdatums, verfällt das bereits bezahlte Schnupperangebot. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bezahlter Gebühren.

3.3. 5er, 10er-Karten und Einzelkarten

Mit 5er-Karten und 10er-Karten kann die jeweilige Anzahl an Kursen über das Buchungsformular gebucht werden. Einzelkarten dienen zur Teilnahme an jeweils einer einzelnen Yogaklasse.

Alle Karten sind personengebunden und nicht auf Dritte übertragbar. Nur in Ausnahmefällen (z.B. Schwangerschaft, Umzug, dauerhafte Krankheit oder Verletzungen) können die  Karten auf Dritte übertragen werden. 

Nach Ablauf ihres Gültigkeitsdatums verfallen bereits bezahlte 5er- und 10er-Karten. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bezahlter Gebühren.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Die Leistungsangebote und Preise ergeben sich jeweils aus der bei Abschluss des Vertrages geltenden Fassung der Preislisten und Beschreibungen.

4.1. Fälligkeit und Form der Bezahlung

Preise und Gebühren für die Buchung sind unmittelbar mit Vertragsschluss fällig, falls nichts anderes vereinbart wurde.

Bei der Onlinebuchung erfolgt die Bezahlung online über die angegebenen Zahlungsmethoden, Bar vor Ort oder per Überweisung. 

5. Stornierung, Abbruch, Versäumnis, Nichtteilnahme 

Im Falle von Stornierung außerhalb der Stornierungsfrist, Abbruch, Versäumnis oder anderweitiger Nichtteilnahme an einem gebuchten und bereits bezahlten Kursangebot besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Preises bzw. der Gebühr oder Teilen davon.

5.2. Stornierungsfrist bei Kursen

Die Stornierung von Kursen ist bis zu 4 Stunden vor Kursbeginn kostenlos. Danach wird die Kursgebühr zu 100 % fällig.

5.3. Stornierungsfrist von Veranstaltungen

Die Stornierung von Veranstaltungen ist bis zu 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos. Danach wird die Kursgebühr zu 100% fällig.

Falls du an einem bereits gebuchten und bezahlten Kursangebot (z.B. Kurse, Workshops etc.) selbst nicht teilnehmen kannst, hast du die Möglichkeit, deinen Platz an eine andere Person zu übertragen. Dies erfordert eine rechtzeitige Information per E-Mail an yogamitcarla@web.de.

Bitte storniere deinen Platz auch noch nach Ablauf der Stornofrist, sodass der Platz für Menschen auf der Warteliste freigeben wird. Merci :)

7. Widerrufsrecht

Verbraucherschutz ist bei uns selbstverständlich: Bei der Online-Anmeldung handelt es sich um einen Fernabsatzvertrag gem. § 312 b I S.1 BGB. Dir steht gem. §§ 312 d, 355 I BGB ein Widerrufsrecht zu. Du kannst daher innerhalb von 14 Tagen ab dem Tage der Online-Anmeldung ohne Angabe von Gründen Deine Anmeldung widerrufen. Ein Widerruf per Email genügt (Textform). Bereits bezahlte Kursgebühren werden zurückerstattet, wenn keine Leistungen in Anspruch genommen wurden. 


8. Haftung​

Eine Haftung meinerseits auf Schadensersatz ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen.

Deine Teilnahme am Kursangebot (auch bei Onlinekursen) geschieht grundsätzlich auf eigene Verantwortung.

Teilnehmende verpflichten sich, auf gesundheitliche Einschränkungen hinzuweisen. Bei akuten Beschwerden oder Einschränkungen weist der Teilnehmende auch vor den Yogastunden darauf hin.

Bei Schwangerschaft sowie bei gesundheitlichen Beschwerden muss im Vorfeld eigenständig das Einverständnis einer Ärztin zur Durchführung der Yogapraxis eingeholt werden.

Der Unterricht wird nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Ob die Teilnahme an den Kursen mit der eigenen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, hat die/ der Teilnehmende in eigener Verantwortung selbst zu entscheiden.

Für mitgebrachte Wertgegenstände übernehme ich keine Haftung.

 

9. Datenschutz

Im Rahmen des Vertragsschlusses werden zugehörige personenbezogene Daten erhoben, übermittelt, verarbeitet und gespeichert. Dies allerdings nur soweit und solange es für die Begründung, Ausführung und Abwicklung des Vertragsschlusses notwendig ist und ich zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet bin.

 

10. Urheberrechte

Sämtliche Inhalte dieser Webseite (wie z. B. Bilder) unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Deren weitere Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung und Weitergabe an Dritte ist untersagt bzw. bedarf ausdrücklich unserer schriftlichen Genehmigung. Solltet Ihr auf eine Urheberrechtsverletzung unsererseits aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis, sodass wir dies prüfen und ggf. Maßnahmen dagegen ergreifen können.

 

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen AGB-Bestimmungen unberührt. In diesem Fall ist die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine Bestimmung zu ersetzen, die der ursprünglichen Regelung inhaltlich, wirtschaftlich und rechtlich am Nächsten kommt. Das Gleiche trifft auf Vertragslücken zu.

 

bottom of page